Dieser Ehrentag für Pinguine kommt eigentlich aus den USA und wird am 20. Januar begangen. Es ging zwar noch den Weltpinguintag. Macht aber nichts, Pinguinen kann man sich immer widmen. Außerdem sind Pinguine sehr fotogen und können richtig posieren. Und niedlich sind sie auch noch!

Lasst mich bitte rein…

Wenn man Pinguine fotografieren möchte, dann lohnt sich ein Ausflug in einen Zoo, der ein Freigehege hat. So stören keine Scheiben (Ausnahme ist, wenn die Pinguine schwimmen). Man hat einen freien Blick, es gibt keine störenden Flecken oder Spiegelungen.

Warten auf den Fisch.

Pinguine sind zwar Seevögel, können aber nicht fliegen. Deswegen kann sie auch in einem Freigehege sehen. Dafür können Pinguine aber sehr, sehr gut schwimmen, was sie auch gerne den Zoobesuchern zeigen.

In einigen Zoo gibt es öffentliche Fütterungen, bei denen die Tiere ihre Schwimmkünste zeigen und sich sehr gerne fotografieren lassen. Man darf jedoch nicht empfindlich gegen Fischgeruch sein. Aber es lohnt sich, dabei zu sein!

Ich gehe jetzt mal…

Mehr Infos zum Ehrentag der Pinguine gibt es hier:
https://www.kuriose-feiertage.de/penguin-awareness-day-usa/
https://penguinfoundation.org.au/