Das Bild des Monats hat aus­nahms­wei­se kein Was­ser als Haupt­mo­tiv. Es gab eini­ge Fotos mit Was­ser in die­sem Monat, den Schwer­punkt bil­de­ten jedoch ande­re The­men. Ich habe ziem­lich lan­ge die Fotos gesich­tet und über­legt, wel­ches Bild zum Bild des Monats wer­den soll­te. Es war nicht einfach.

Zu einem durf­te ich als Foto­gra­fin eine Mode­schau beglei­ten und dabei sind vie­le sehr emo­tio­na­le Bil­der ent­stan­den. Das Beson­de­re war, dass kei­ne pro­fes­sio­nel­len Model­le enga­giert wur­den, son­dern die typi­schen Kun­din­nen auf dem Lauf­steg zu sehen waren.

Ein wei­te­rer Höhe­punkt war der Besuch in mei­ner alten Hei­mat, in Gör­litz. Die öst­lichs­te Stadt Deutsch­land hat unend­lich viel zu bie­ten und ohne ein Weit­win­kel­ob­jek­tiv kommt man dort nicht weit. In der Stadt gibt es eini­ge Tau­send gro­ße Gebäu­den, die unter Schutz ste­hen. Und alle sind sehr schön. Außer­dem gibt es in der unmit­tel­ba­ren Nähe den Berzdor­fer See – es ist ein geflu­te­ter Braun­koh­le­ta­ge­bau. Das Wet­ter erlaub­te einen klei­nen Aus­flug dort­hin, wo es viel Was­ser und Natur gibt. Den feins­ten Sand darf man nicht vergessen.

Das Bild des Monats ist ein sog. “City­scape” – eine städ­ti­sche Land­schaft. Hier ist es eine Mischung aus viel Archi­tek­tur und vie­len Fens­tern und sehr viel Natur, eine wun­der­schö­ne Land­schaft eben… Ich schät­ze Gör­litz die Groß­zü­gig­keit der Stra­ßen sehr: Es gibt vie­le sehr brei­te Stra­ßen und viel Grün. Vor allem in der Innen­stadt küm­mert man sich sehr lie­be­voll um die­se Ecken und Plätze.

Dass es so ist, bewei­sen eini­ge Beträ­ge zu die­ser Stadt auf mei­ner Webseite: